Arbeitskreis der medizinischen und pflegerischen Einrichtungen
des Rems-Murr-Kreises zur Bekämpfung von multiresistenten Keimen, insbesondere MRSA

Über MRE

Einige unserer Keime, die zur natürlichen Haut- und Darmflora des Menschen gehören haben leider „gelernt“, gegen verschiedene Antibiotika Resistenzen zu bilden und somit das Medikament wirkungslos zu machen.
 
Für den gesunden Menschen sind diese Keime in der Regel nicht relevant. Möglicherweise trägt er die Erreger mit sich und verteilt sie, aber er erkrankt nicht an ihnen und verliert die Keime meistens auch wieder.
Immungeschwächte Menschen mit chronischen Wunden, nach einer Chemotherapie oder mit dauerhaften Eintrittsstellen z.B. PEG-Sonden oder einem Tracheostoma sind durch diese Keime dafür umso mehr gefährdet.
 
Im Folgenden möchten wir Ihnen die gängigsten antibiotikaresistenten Erreger kurz vorstellen

MRGN

MRSA

VRE

4MRGN


Wenn Sie nähere Informationen über einzelne Erreger und über Präventionsmaßnahmen erfahren möchten scheuen Sie sich nicht uns zu schreiben. Gerne beantworten wir auch Fragen zu Noroviren, Hepatitis, EHEC, Clostridien difficile und anderen Infektionskranheiten.
oder sie informieren sich unter folgendem Link bei Gesundheitsamt Baden-Württenberg

www.gesundheitsamt-bw.de/lga/DE/Kompetenzzentren_Netzwerke/MRE-Netzwerk/Seiten/Flyer+Merkblaetter.aspx